Künstliche Intelligenz: KI 2041 – Zehn Zukunftsvisionen

Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potenzial, eine Vielzahl von Anwendungen und Branchen zu revolutionieren, wie zum Beispiel die Automatisierung von Prozessen, die Entwicklung von personalisierten Produkten und Dienstleistungen, die Verbesserung der Gesundheitsversorgung und die Erhöhung der Produktivität in Unternehmen.

Sie kann auch dazu beitragen, einige der drängendsten Herausforderungen der Welt zu lösen, wie zum Beispiel Klimawandel und Energieprobleme. Da die Technologie schnell weiterentwickelt wird, werden wir in der Lage sein, immer komplexere Aufgaben zu automatisieren und Probleme zu lösen, die bisher für Menschen unmöglich waren. Daher wird KI als eine der Schlüsseltechnologien der Zukunft angesehen. (Frank-Michael Preuss)

Künstliche Intelligenz: KI 2041 – Zehn Zukunftsvisionen

Inhalt: Eine Chinesin, die es wagt, ihren brasilianischen Freund nicht mehr länger nur in einer virussicheren, virtuellen Realität zu treffen. Ein junger Mann in Sri Lanka, der mittels autonomer Fahrzeuge Leben rettet. Ein Münchner Quantencomputerprofi, der die Welt mit KI-gesteuerten Waffen ins Chaos stürzen will …

In KI 2041 haben sich der international bekannteste KI-Experte und ein führender Science-Fiction-Autor zusammengetan, um eine zwingende Frage zu beantworten: Wie wird künstliche Intelligenz unser Leben in zwanzig Jahren verändert haben?

Zehn Geschichten führen uns um die Welt und in einen neuen KI-geprägten Alltag, jeweils gefolgt von einem Realitätscheck durch Kai-Fu Lee. Ein Muss für alle, die das Potenzial künstlicher Intelligenz erleben und verstehen wollen.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz: KI 2041 – Die Autoren

Kai-Fu Lee ist CEO der Risikokapitalgesellschaft Sinovation Ventures, Co-Vorsitzender des Artificial Intelligence Councils beim Weltwirtschaftsforum und Autor des Bestsellers AI-Superpowers, 2019 im Campus Verlag erschienen. Er hat einen Doktortitel der Carnegie Mellon University und hatte Führungsrollen bei Microsoft, SGI und Apple inne. Lee ist ehemaliger Präsident von Google China und stand bereits auf der Time 100-Liste. Er lebt in Beijing.

Qiufan Chen ist preisgekrönter Autor, Übersetzer, kreativer Produzent, Kurator und Präsident der World Chinese Science Fiction Association. Sein Roman Die Siliziuminsel erschien 2019 in deutscher Übersetzung. Chen ist Gründer und COO des Content-Produktionsstudios Thema Mundi und lebt in Beijing und Shanghai.

Verlag: https://www.campus.de/

… zurück

Gerne auch teilen:

Schreibe einen Kommentar

PR Agentur direkt anrufen